SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Digitales SWR- u. HF-Leistungsmessgerät mit Überwachungsfunktionen


Frontansicht

Bauprojekt im OV S06 / Clubstation

Einfach aufzubauendes, sehr genaues Messgerät für SWR, Leistung und Temperatur mit mikroprozessorgesteuerter Auswerte- und Anzeigeeinheit und zahlreichen Zusatzfunktionen für Überwachung, Messwertdarstellung und Kalibrierung. Bis zu
9 verschiedene Richtkoppler werden automatisch erkannt und ihre gespeicherten Kalibrierdaten und Grenzwerte geladen.

Hardware Auswerte- und Anzeigeeinheit: • Mikrokontroller-Modul mit ATmega32 (32k Flash-ROM, 10bit ADC) • 4×20 Zeichen LCD mit LED-Hinterleuchtung • Initialisierung über ICSP-Schnittstelle (In Ciruit Serial Programming) und rogrammierung mit Bootloader über eine RS232 / USB -Schnittstelle (USB-Schnittstelle fakultativ) • 26k Software in C • 2 Bedientaster (Enter, +,-) • 3 Schaltausgänge (SWR,- Temperatur1- und Temperatur 2-Alarm) • 2 Schalteingänge Reset und Freeze (fakultativ) • 2 digitale Temperatursensoren LM75 über I2C-Bus (auch mehrere möglich) • 1 Piezo-Summer, 1 LED-Anzeige • Stromversorgung: 9-12V, Stromverbrauch mit LCD-Beleuchtung (grün 132 mA, blau 75mA, ohne 43 mA) Software: • 6 Monitoransichten, 4 verschiedene Balkengrafiken • Vorwärts- und Rückwärtsleistung in Watt / dBm • SWR-Anzeige mit 2 Nachkommastellen • Leistungsanzeige mit Autorange von 0,0 mW bis 9999 W • Anzeige von 2 Temperaturmesswerten (0,5° Auflösung) • Personalisierung mit eigenem Rufzeichen und Screensaver • Direkte oder hängende Anzeige • Seitengedächtnis: die letzte aktive Ansicht wird nach dem Einschalten wieder angezeigt • PC- Kommunikation über USART (Universal Synchronous Asynchronous Receiver Transmitter) • Optischer und akustischer Alarm mit Schaltausgängen bei Überschreitung von SWR- oder Temperatur-Grenzwerten • Freeze-Funktion über externen Schaltkontakt ( z.B. für Abgleichsarbeiten ) • Dauerhafter Speicherung der Einstellungen sowie der Grenz- und Kalibrierwerte im rozessorinternen Eeprom • Komfortable Haupt- und Einstellmenüs • Leistungsberechnung an Kalibrierkurve oder linearer Standardkurve • Warnung bei zu geringer oder zu hoher Eingangsleistung • Snooze-Funktion des SWR-Alarms für Abstimmzecke • für 9 verschiedene Richtkoppler automatische spannungscodierte Erkennung und Speicherung einer Kalibrierkurve mit 9 Kalibrierpunkten

Bauprojekt im OV S06 / Clubstation

Einfach aufzubauendes, sehr genaues Messgerät für SWR, Leistung und Temperatur mit mikroprozessorgesteuerter Auswerte- und Anzeigeeinheit und zahlreichen Zusatzfunktionen für Überwachung, Messwertdarstellung und Kalibrierung. Bis zu
9 verschiedene Richtkoppler werden automatisch erkannt und ihre gespeicherten Kalibrierdaten und Grenzwerte geladen.

Hardware Auswerte- und Anzeigeeinheit: • Mikrokontroller-Modul mit ATmega32 (32k Flash-ROM, 10bit ADC) • 4×20 Zeichen LCD mit LED-Hinterleuchtung • Initialisierung über ICSP-Schnittstelle (In Ciruit Serial Programming) und rogrammierung mit Bootloader über eine RS232 / USB -Schnittstelle (USB-Schnittstelle fakultativ) • 26k Software in C • 2 Bedientaster (Enter, +,-) • 3 Schaltausgänge (SWR,- Temperatur1- und Temperatur 2-Alarm) • 2 Schalteingänge Reset und Freeze (fakultativ) • 2 digitale Temperatursensoren LM75 über I2C-Bus (auch mehrere möglich) • 1 Piezo-Summer, 1 LED-Anzeige • Stromversorgung: 9-12V, Stromverbrauch mit LCD-Beleuchtung (grün 132 mA, blau 75mA, ohne 43 mA) Software: • 6 Monitoransichten, 4 verschiedene Balkengrafiken • Vorwärts- und Rückwärtsleistung in Watt / dBm • SWR-Anzeige mit 2 Nachkommastellen • Leistungsanzeige mit Autorange von 0,0 mW bis 9999 W • Anzeige von 2 Temperaturmesswerten (0,5° Auflösung) • Personalisierung mit eigenem Rufzeichen und Screensaver • Direkte oder hängende Anzeige • Seitengedächtnis: die letzte aktive Ansicht wird nach dem Einschalten wieder angezeigt • PC- Kommunikation über USART (Universal Synchronous Asynchronous Receiver Transmitter) • Optischer und akustischer Alarm mit Schaltausgängen bei Überschreitung von SWR- oder Temperatur-Grenzwerten • Freeze-Funktion über externen Schaltkontakt ( z.B. für Abgleichsarbeiten ) • Dauerhafter Speicherung der Einstellungen sowie der Grenz- und Kalibrierwerte im rozessorinternen Eeprom • Komfortable Haupt- und Einstellmenüs • Leistungsberechnung an Kalibrierkurve oder linearer Standardkurve • Warnung bei zu geringer oder zu hoher Eingangsleistung • Snooze-Funktion des SWR-Alarms für Abstimmzecke • für 9 verschiedene Richtkoppler automatische spannungscodierte Erkennung und Speicherung einer Kalibrierkurve mit 9 Kalibrierpunkten

Externe Richtkoppler:
• Jede Art von Richtkoppler verwendbar, Ausgangsspannung max. 5,0 V
• Linearisierung der Diodenkennlinien und Pegelanpassung mit kleiner Zusatzplatine 4-fach Rail-to-rail Operationsverstärker)
• Einfache Kodierung des Richtkopplers mit einem Widerstand

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL