Bastelecke

des OV SØ6 Dresden-Land        

  AD9859 mit vielen Beinchen   Smith-Diagramm   Feldst__rkeindikator.jpg    VV Platine    auch N-Stecker werden gefaßt   VV-Schaltung     Aufbügeln mit gleichmäßigem Druck  

MP3-Aufnahmen vom Transceiver über USB-Interface zum PC


Vorwort

Mein betagter TRX vom Typ IC-765 ist über ein USB-Interface "Digi Keyer II" von microHAM mit meinem PC verbunden, der noch mit Windows XP läuft. Es erschien mir reizvoll, bestimmte Empfangssignale aufzuzeichnen und archivieren zu können. Ein solches Signal könnte z.B. auch das eigene CW-Signal vom Mithörton des TRX sein. Mit einer entsprechenden Software kann man das Signal dann auch analysieren und z.B. die Frage beantworten, ob das Strich-Punkt-Pausenverhältnis stimmt.

Natürlich ist es möglich, das Audiosignal aus dem TRX abzugreifen und den Eingängen der PC-Soundkarte zuzuführen und mit entsprechender Software aufzuzeichnen. Aber jedes zusätzliche Kabel im Shack birgt Risiken wie zusätzliche HF-Einstrahlung. Also sollte es zwischen TRX und PC nur das USB-Interface geben, welches ohnehin in viele Shacks Einzug gehalten hat.

Wer es nicht mag, nach "Kochbuch" zu verfahren und lieber selbst dahinter kommen und probieren möchte, ist hier die

Kurzform

TRX mit passendem Kabelsatz mit USB-Interface verbinden und USB-Verbindung zwischen USB-Interface und PC (Windows) herstellen.

Auf dem PC ist das Recorderprogramm "Audacity" zu installieren. Ins Verzeichnis von Audacity muss das File lame_enc.dll (Lame-Encoder) kopiert werden. Sind die notwendigen Settings am Programm erledigt, kann es schon losgehen mit der Aufnahme.


Ausführliche Anleitung

Interface

Das USB-Interface ist mit einem Kabelsatz, passend zum TRX, mit dem TRX verbunden. Die Verbindung zwischen Interface und PC erfolgt nur über ein USB-Kabel. Weitere Verbindungen benötige ich auch für meine derzeitigen Digimode-Experimente nicht.

PC

Mein PC läuft unter Windows XP.

MP3-Aufzeichnungsprogramm

Eine sehr einfache und gut zu bedienende Software ist "No23 Recorder" (Freeware):

http://www.no23.de/

Leider gelang mir damit keine echte Mono-Aufnahme. d.h. nur ein Kanal enthielt das Audiosignal. während der zweite Kanal "leer" blieb, was mich störte.

Ein weiterer Versuch mit "Audacity" brachte dann den gewünschten Erfolg. Diese Software (Freeware) benutze ich eigentlich, um meine schwarzen Vinyl-Schallplatten zu digitalisieren. Das Programm für verschiedene Windows-Versionen kann man z.B. hier herunterladen:

http://audacity.sourceforge.net/download/

Diese Recorder-Software erstellt zunächst wav-Dateien, die relativ groß sind. Für MP3 wird ein entsprechender Codec benötigt. Audacity empfiehlt dafür den Lame-Encoder. In der Hilfe steht geschrieben, was man zu tun hat:

Man lädt die Datei lame_enc.dll aus dem Internet herunter. Das kann man z.B. hier tun:

http://www.chip.de/downloads/LAME_13003295.html

Dazu kann man sich einen Ordner "Lame" anlegen und dort hinein die heruntergeladene zip-Datei legen. Nach Entpacken in diesem Ordner erhält man mehrere Ordner und Einzeldateien, darunter die lame_enc.dll.  Nur diese eine Datei kopiert man in das Verzeichnis von "Audacity", und schon ist es möglich, eine mit Audacity erstellte Audiodatei als MP3-File in sein künftiges Archiv zu exportieren. 

Wer allerdings Audiodateien eigener Aufnahmen z.B. von Intrudern (Bandeindringlingen) an die DARC-Bandwacht schicken möchte, sollte bei wav als Datenformat bleiben.


Einstellungen

Bei mir waren nur Einstellungen an "Audacity" vorzunehmen. Normalerweise wird man bei der Installation nach der Sprache gefragt. Sollte das Programm dennoch in englischer Version starten kann man auf Deutsch umstellen:

Menü Edit, Settings, Reiter "Interface" anklicken und unter "Language" Deutsch einstellen.

Ich habe folgende Einstellungen durchgeführt:

Menü "Bearbeiten", weiter mit Einstellungen,

 

Audio E/A

Wiedergabegerät: z.B. die Soundkarte, über die man von Audacity direkt hören möchte

Aufnahmegerät : hier muss das USB-Interface angemeldet werden, bei mir "microHAM CODEC" 

Kanäle:  1 (Mono)

Qualität

Standard Samplefrequenz: 41000 Hz

Dateiformate

MP3-Bitrate: je größer die Bitrate, desto besser ist die Audio-Qualität, umso größer ist aber auch die abzuspeichernde Datei. Für viele Afu-Zwecke reicht 32 aus.

Verzeichnisse

Ort: hier den Pfad zu dem Ordner angeben, wohin man die Soundfiles exportieren möchte

Interface

 MP3-Interface

 

Audacity-Bedienoberfläche

Bedienoberfl_1

Diese Knöpfe haben der Reihenfolge nach (von li.n.re) folgende Bedeutung:

an den Anfang springen

Wiedergabe

Aufnahme

Pause

Stopp

ans Ende springen

 Bedienoberfl_2

 

Wiedergabelautstärke

Aufnahmelautstärke

Quelle , hier "Line" einstellen

 

Bedienung

Schaltet man das Programm auf "Aufnahme", sieht man auf der Bedienoberfläche die Hüllkurve des Signals, das gerade aufgenommen wird. Hier muss noch der richtige Pegel eingestellt werden, damit es weder zur Unter- noch zur Übersteuerung kommt.

Die Aussteuerung lässt sich an drei verschiedenen Stellen einstellen:

1.) am Empfänger, bei meinem hauptsächlich über "RF Gain"

2.) Drehknopf "RX Gain" am Interface, haben nicht alle Interfaces

3.) Aufnahmelautstärke in der Bedienoberfläche (rechts neben Mikrofonsymbol)

Mit dem "Stopp"-Knopf wird die Aufnahme beendet.

Das Audiofile kann jetzt als WAV- oder MP3-Datei abgespeichert werden, indem man in Audacity auf "Datei" klickt und dann wählt zwischen "Exportieren als MP3" oder "Exportieren als WAV". Dann wird ein Fenster geöffnet, in dem man noch den Namen der Datei eingeben und mit "Speichern" den Vorgang abschließen kann.

Sollte "Exportieren als MP3" gar nicht aktiv sein, dann fehlt der MP3-Codec (Lame-Encoder) oder es gab damit einen Installationsfehler. 

Auch ist ein Schneiden mit "Audacity" möglich. Die Bedienung und die Möglichkeiten dieses Programms im Einzelnen sollte sich der Anwender in der deutschen Online-Hilfe ansehen:

http://www.audacity-forum.de/download/edgar/help/audacity-1.2.4-help/contents.htm

Zum Schneiden von MP3-Aufnahmen bevorzuge ich das Programm "mp3DirectCut", das man z.B. hier erhält:

http://www.chip.de/downloads/mp3DirectCut_13007940.html

Viel Spaß beim Probieren!

73

Lothar, DL1DXL


3 Beispiele von MP3-Aufnahmen mit dieser Konfiguration mit einer Bitrate von 32 kBit/s.

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL