SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom 20.06.2017, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick: 13. bis 19. 6. 2017

In der letzten Frühlingswoche glichen die Ausbreitungsbedingungen auf den Kurzwellenbändern etwa denen der Vorwochen. Das waren konstante solare Radiostrahlung um 74 Fluxeinheiten und meist geomagnetisch ruhige Bedingungen, die aber am 16. und 17. Juni durch intensiven Sonnenwind gestört wurden. Die günstigsten Kurzwellenbänder waren 20 Meter tagsüber und 40 Meter nachts, wobei 40 Meter sehr positiv überraschte. Die sporadische E-Schicht bildete sich wieder täglich aus und lockte viele OPs auf 10 und 6 Meter. An einigen Tagen, wie am 16.6., wurden sogar seltene Doppelsprung Verbindungen auf 144 MHz beobachtet /1/. Das 6-Meterband öffnete morgens nach Fernost und abends in westliche Richtungen nach Nord- und Mittelamerika.

 

Vorhersage bis 27.Juni 2017

Der Sommeranfang mit der kürzesten Nacht auf der nördlichen Hemisphäre erinnert uns zunächst daran, die Antennenarbeiten voranzutreiben, denn irgendwann wird es auch Herbst und das Wetter ungemütlicher. Funkwettermäßig werden uns die schönen Es-bedingungen erhalten bleiben und auch die Short-Skip Verbindungen auf 10 und 12 Meter. Die weiterhin ruhige Sonne mit Fluxwerten um 75 Fluxeinheiten wird hin und wieder durch Sonnenwindintervalle ergänzt. Da man die koronalen Löcher im Internet betrachten kann, kann man  auch mögliche positive Sturmphasen abschätzen, nämlich wenn der rechte Rand eines koronalen  Loches  auf der Sonnenscheibe bei etwa 40 Grad westlicher Länge angekommen ist. Immer dann kann man ruhig mal 17 und 15 Meter mit beobachten /2/.

 

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX,

jeweils in UTC

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:33;

Melbourne/Ostaustralien 21:35; Perth/Westaustralien 23:16;

Singapur/Republik Singapur 23:00; Tokio/Japan 19:25;

Honolulu/Hawaii 15:49; Anchorage/Alaska 12:17;

Johannesburg/ Südafrika   04:54; San Francisco/Kalifornien

12:48; Stanley/Falklandinseln 12:05; Berlin/Deutschland

02:43.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:30; San

Francisco/Kalifornien: 03:35 ; Sao Paulo/Brasilien 20:28;

Stanley/Falklandinseln 19:52; Honolulu/Hawaii 05:15;

Anchorage/Alaska 07:39; Johannesburg/Südafrika 15:24;

Auckland/Neuseeland 05:11; Berlin/Deutschland 19:33

 

 

/1/: http://www.funkamateur.de/aktuelles.html

/2/: http://www.solarham.net/

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL