SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN
Der Funkwetterbericht vom 16.10.2017, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
 
Rückblick: 9. bis 16. 10. 2017
Wir erlebten eine sehr ruhige Sonne mit Fluxwerten bei 70 s.f.u, ohne Flares und ohne Sonnenflecken, 
abgesehen vom 15.10, als der neue Sonnenfleck 2684 kurz sichtbar wurde, sich aber wieder auflöste.
Das geomagnetische Feld war am 9. und 10. Oktober sehr ruhig mit k-Werten von Null bis maximal 2,
was sich in guten DX-Signalen auf 160 und 80 Meter widerspiegelte. Am Morgen des 11.Oktober
verdoppelte sich abrupt die Geschwindigkeit des Sonnenwindes von etwa 300 auf nahezu 600 km/Sekunde.
Das Erdmagnetfeld blieb bis zum späten Abend des 15.10. auf Sturmniveau. Seitdem haben wir wieder
ein ruhiges geomagnetisches Feld. Die Ausbreitungsbedingungen waren  auf den mittleren Bändern brauchbar.
Ab und zu öffneten kurz  17 Meter und 15 Meter nach Süden hin. Trotzdem gab es Überraschungen, wie eine
transäquatoriale  Öffnung (TEP) von DL nach St. Helena auf 50 MHz am Abend des 16.Oktober.
 
Vorhersage bis 23.Oktober 2017
Vor dem WAG Contestwochenende dominieren nur die beiden koronalen Löcher CH829 und CH830 das 
Funkwettergeschehen. Bis zum 22.10. wechseln ruhige und  mäßig gestörte geomagnetische Zustände
einander ab. Möglich, dass es dadurch ein paar Phasen mit etwas angehobenen Ausbreitungsbedingungen
gibt. Für den WAG Contest sind 20, 40, und 80 Meter die am intensivsten genutzten Bänder, 15 Meter
könnte vorzugsweise parallel zum Äquator für die Multiplikatorsuche nützlich sein. 10 Meter muss man
zumindest hin und wieder prüfen, aber es gibt wenig Anzeichen für brauchbare Bandöffnungen.
 
Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX,
jeweils in UTC
Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:35;
Melbourne/Ostaustralien 19:33; Perth/Westaustralien 21:35;
Singapur/Republik Singapur 22:47; Tokio/Japan 20:48;
Honolulu/Hawaii 16:27; Anchorage/Alaska 16:44;
Johannesburg/ Südafrika   03:31; San Francisco/Kalifornien
14:20; Stanley/Falklandinseln 8:49; Berlin/Deutschland
05:34.
 
Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 22:12; San
Francisco/Kalifornien: 01:30 ; Sao Paulo/Brasilien 21:12;
Stanley/Falklandinseln 22:36; Honolulu/Hawaii 04:05;
Anchorage/Alaska 02:38; Johannesburg/Südafrika 16:15;
Auckland/Neuseeland 06:38; Berlin/Deutschland 16:08

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL