SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom 23.01.2018, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick: 16. bis 22.01.2018

Fluxwerte zwischen 68 und 71 repräsentieren eine sehr geringe Sonnenaktivität. Die einzige Spitze in der grafischen Darstellung des Fluxes war ein B9-Flare am 22. Januar. Zwischen dem 16. und 19.1. war ein Sonnenfleck sichtbar, seitdem ist die uns zugewandte Sonnenscheibe blank. Das geomagnetische Feld war bis zum späten Abend des 19.1. ungestört, seitdem sind isolierte Störungen präsent, bei denen der über jeweils 3 Stunden gemittelte geomagnetische Index k zwischen 2 und 3 liegt. Diese Dämpfung spürt man. Bei k-Werten von Null oder 1 sind die DX Signale auf 160 und 80 Meter deutlich lauter. Die mittleren Bänder zwischen 60 und 20 Meter öffneten gut, es waren DX-Signale aus allen Kontinenten hörbar. Beständigste  „Bake“ auf 40 Meter war KH7XS. 17, 15 und manchmal 12 Meter öffneten um die Mittagszeit nach Süden hin. Das sind gute Zeichen für die mögliche Erreichbarkeit von 3Y0Z.

 

Vorhersage bis 30. Januar 2018

Die Sonnenaktivität bleibt bei nahezu konstantem solaren Flux, der bei 70 Einheiten liegt, unverändert gering.

Zwischen dem 24. und 28. Januar sind wieder ruhige geomagnetische Bedingungen vorhergesagt, bevor der Sonnenwind wieder stärker wird. Wir erwarten beim 160-Meter-Contest am kommenden Wochenende gute DX-Bedingungen und wahrscheinlich eine positive Phase in der Nacht zum Sonnabend und vielleicht auch in der Nacht zum Sonntag, denn irgendwann am Sonntag beginnt die nächste prognostizierte Störung.

 

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX,

jeweils in UTC:

 

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:26;

Melbourne/Ostaustralien 19:22; Perth/Westaustralien 21:32;

Singapur/Republik Singapur 23:14; Tokio/Japan 21:47;

Honolulu/Hawaii 17:10; Anchorage/Alaska 18:38;

Johannesburg/ Südafrika   03:35; San Francisco/Kalifornien

15:20; Stanley/Falklandinseln 08:15; Berlin/Deutschland

07:01; Bouvet 03:52.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 22:02; San

Francisco/Kalifornien: 01:23 ; Sao Paulo/Brasilien 21:57;

Stanley/Falklandinseln 00:01; Honolulu/Hawaii 04:15;

Anchorage/Alaska 01:40; Johannesburg/Südafrika 17:03;

Auckland/Neuseeland 07:38; Berlin/Deutschland 15:35;

Bouvet 20:03.

 
 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL