SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom 17.04.2018, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick: 10. bis 16. April 2018

Die Sonnenaktivität war wieder sehr gering bei Fluxwerten zwischen 68 und 71 solaren Fluxeinheiten.

Vom 12. bis 14. April war kurzzeitig ein Sonnenfleck sichtbar, der dann zerfiel. Das Erdmagnetfeld schwankte bis zum 13.4. ständig zwischen ruhig und aktiv, hervorgerufen durch Sonnenwind. Seit dem 14.4. haben wir ein ruhiges Magnetfeld. Die Kurzwellenausbreitung zwischen 80 und 30 Meter war auf den Nachtlinien gut und man konnte alle Kontinente hören. 20 Meter war das beste DX-Band tagsüber. Auf 17 und 15 Meter waren transäquatoriale Verbindungen nach Afrika und Südamerika möglich. 20 und 17 Meter öffneten mit dem lokalen Sonnenaufgang, wobei die Signale wegen der geringen Ionisierung leise waren.

 

Vorhersage bis 24. April 2018

Am Zustand der ruhigen Sonne ändert sich nichts. Die Fluxwerte bleiben konstant bei etwa 69 +/-1 Fluxeinheiten. Bis zum 20.4. wird Sonnenwind, der von den Rändern des koronalen Loches CH861 weht, mit dem Erdmagnetfeld wechselwirken und für gestörte geomagnetische Bedingungen sorgen. Für die Meteorscatterfreunde sind bis zum 24. April die Lyriden präsent. Das Maximum dieses Meteorstromes wird in der Nacht vom 22. auf den 23. April erwartet /1/.

Ein Bild von den aktuellen Ausbreitungsbedingungen bekommt man, wann man am 18. April zum Weltamateurfunktag aktiv ist und für unser schönes Hobby wirbt /2/.

 

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX,

jeweils in UTC

 

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:47;

Melbourne/Ostaustralien 20:47; Perth/Westaustralien 22:38;

Singapur/Republik Singapur 23:00; Tokio/Japan 20:06;

Honolulu/Hawaii 16:10; Anchorage/Alaska 14:30;

Johannesburg/ Südafrika   04:24; San Francisco/Kalifornien

13:32; Stanley/Falklandinseln 10:45; Berlin/Deutschland

04:05.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 23:36; San

Francisco/Kalifornien: 02:47 ; Sao Paulo/Brasilien 20:51;

Stanley/Falklandinseln 21:07; Honolulu/Hawaii 04:51;

Anchorage/Alaska 05:24; Johannesburg/Südafrika 15:50;

Auckland/Neuseeland 05:53; Berlin/Deutschland 10:08.

 

 

/1/: www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/lyriden-sternschnuppen-regen-ueber-deutschland-a-1202985.html

 

/2/: https://www.darc.de/home/

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL