SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom 24. Juli 2018, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick: 17. bis 23. Juli  2018

Leicht fallende Fluxwerte von 72 auf 68 Fluxeinheiten widerspiegelten die sehr geringe Sonnenaktivität. Nur am 21. Juli blinzelte der Sonnenfleck 2716, als wollte die Sonne zeigen, dass es solche Gebilde im Sonnenfleckenminimum noch gibt. Hörbares Fading gab es am 17. und vom 20. zum 21. Juli durch schnellen Sonnenwind. Der vom ausgedehnten koronalen Loch CH876 wehende Sonnenwind führte zu einer intensiven geomagnetischen Störung in der Nacht vom 23. zum 24. Juli. Die Mehrzahl der Tage wies aber ein ruhiges Erdmagnetfeld aus. Bis zum Abend des 20. Juli gab es eine positive Störungsphase und angehobene Ausbreitungsbedingungen. Am Mittag des 20. Juli waren auf 20 Meter die Baken 4U1N, W6WX und VE8AT teilweise mit 1 Watt Sendeleistung hörbar. Seit dem Wochenende war die Dämpfung auf allen Bändern deutlich spürbar ebenso langperiodisches Fading.

 

Vorhersage bis 31. Juli 2018

Die aktuelle Störung des Erdmagnetfeldes wird bis zum 26. Juli abgeklungen sein, so dass sich danach wieder ein ruhiges geomagnetisches Feld einstellen wird. Allerdings gibt es keine Anzeichen für höhere Fluxwerte. Das günstigste DX-Band auf den Taglinien bleibt 20 Meter, gefolgt von 17 Meter. Nachts sind 40 und 30 Meter DX-tauglich zumal es gegenwärtig wenig atmosphärische Störungen gibt. Die sporadische E-Schicht bildet sich weiter fast täglich meist über Südeuropa aus.

 

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX,

jeweils in UTC

 

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:26;

Melbourne/Ostaustralien 21:27; Perth/Westaustralien 23:11;

Singapur/Republik Singapur 23:05; Tokio/Japan 19:42;

Honolulu/Hawaii 16:01; Anchorage/Alaska 13:09;

Johannesburg/ Südafrika   04:51; San Francisco/Kalifornien

13:06; Stanley/Falklandinseln 11:46; Berlin/Deutschland: 03:13.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:19; San

Francisco/Kalifornien: 03:26 ; Sao Paulo/Brasilien 20:40;

Stanley/Falklandinseln 20:21; Honolulu/Hawaii 05:13;

Anchorage/Alaska 06:55; Johannesburg/Südafrika 15:37;

Auckland/Neuseeland 05:28; Berlin/Deutschland 19:11.

 

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL