SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom  2.April 2019, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick 25. März  bis 1. April 2019

Die uns zugewandte Sonnenseite war blank. Der bei 2,8 GHz gemessene solare Flux als Maß für die Sonnenaktivität betrug fast konstant 69 Fluxeinheiten. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes schwankte zwischen 313 und 553 Kilometer pro Sekunde. Der Sonnenwind war die Ursache für das unruhige geomagnetische Feld. Der einzige ruhige Tag war der 30. März. Durch den WPX - Contest mit hoher Beteiligung war es möglich, die Ausbreitungsbedingungen im Sonnenfleckenminimum realistischer zu beurteilen als durch eigene Beobachtungen bei niedriger Bandbelebung. 20- und 40- Meter waren erwartungsgemäß die  Bänder mit der höchsten Aktivität, gefolgt von 80- und 160-Meter. Auf 15-Meter waren aus unseren Breiten nur wenige Verbindungen in östliche und südliche Richtungen möglich. Das 10-Meterband war so gut wie unbrauchbar. Diese undankbare Situation besteht vorerst weiter, denn der Start in den 25.Sonnenfleckenzyklus ist noch nicht erkennbar.

 

Vorhersage bis 9.April 2019

Etwa am 6.April wird die Region 2736 erneut am östlichen Sonnenrand erscheinen. Bis dahin bleibt die Sonnenaktivität sehr gering und die solaren Fluxwerte unter 70 Einheiten. Zwischen dem 2. und 5. April ist das koronale Loch CH 914 geoeffektiv. Das Erdmagnetfeld schwankt zwischen ruhig und unbestimmt. Es gibt wenig Hoffnung auf Öffnung der Bänder oberhalb von 20-Meter. Auf den Bändern 40-, 30- und 20-Meter sollten alle Kontinente zu arbeiten sein. Auf 40-Meter sind täglich Stationen aus VK und ZL zu arbeiten.

 

Es folgen nun die  Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

 

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:34;

Melbourne/Ostaustralien 20:34; Perth/Westaustralien 22:28;

Singapur/Republik Singapur 23:04; Tokio/Japan 20:27

Honolulu/Hawaii 16:23; Anchorage/Alaska 15:16;

Johannesburg/ Südafrika 04:17; San Francisco/Kalifornien

13:54; Stanley/Falklandinseln 10:20; Berlin/Deutschland; 04:39.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 23:21; San

Francisco/Kalifornien: 02:33; Sao Paulo/Brasilien 21:04;

Stanley/Falklandinseln 21:40; Honolulu/Hawaii 04:46;

Anchorage/Alaska 04:45; Johannesburg/Südafrika 16:05;

Auckland/Neuseeland 06:14; Berlin/Deutschland 17:41.

 

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL