SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom  25. Juni 2019, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick  18. bis 24. Juni 2019

Bis zum 23. Juni war die Sonne fleckenlos. Danach erschienen zwei Sonnenflecken. Die Klassifikation der Sonnenflecken ist jetzt bei der Nummer 2743 angelangt. Vor genau einem Jahr erhielt ein Sonnenfleck die Nummer 2713. In nur dreißig Sonnenflecken in einem Kalenderjahr widerspiegelt sich die sehr geringe Sonnenaktivität im Minimum des Elfjahreszyklus. Der solare Flux lag fast konstant bei 68 Fluxeinheiten. Das geomagnetische Feld war, bis auf eine  isolierte Störung am 20. Juni, ruhig mit k-Werten zwischen Null und Zwei.

Die sporadische E-Schicht sorgte sowohl für brauchbare Öffnungen der oberen Kurzwellenbänder aber auch für Überraschungen auf den Bändern 6 und 2 Meter.

Am 19. Juni war der bisher beste Sporadic E-Tag auch für die VHF Fans [1].

Auf Kurzwelle sind morgens zwischen 5:00 und 7:00 UTC bei  geringer Dämpfung Stationen im Pazifik erreichbar. Gegen 8:00 UTC liegt die 3000 km MuF bei 16 MHz. Bis kurz nach dem lokalen Sonnenaufgang sind die Bänder 40 und 30 Meter DX-trächtig.

 

Vorhersage bis 2. Juli 2019

Die Sonnenaktivität bleibt sehr gering. Wir erwarten Fluxwerte unter 70 Einheiten und meistens ein ruhiges Erdmagnetfeld. In den Monaten Juni und Juli ist die Wahrscheinlichkeit für intensive Es-Wolken am größten. Es lohnt sich deshalb, die Bänder abzuhören und mit dem Reverse Beacon Network die Reichweite des eigenen Signals zu testen, auch wenn die oberen Kurzwellenbänder vermeintlich leer sind [2].

 

Es folgen nun die  Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

 

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:34;

Melbourne/Ostaustralien 21:36; Perth/Westaustralien 23:17;

Singapur/Republik Singapur 23:01; Tokio/Japan 19:26

Honolulu/Hawaii 15:50; Anchorage/Alaska 12:19;

Johannesburg/ Südafrika 04:55; San Francisco/Kalifornien

12:49; Stanley/Falklandinseln 12:06; Berlin/Deutschland; 02:44.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:30; San

Francisco/Kalifornien: 03:36; Sao Paulo/Brasilien 20:29;

Stanley/Falklandinseln 19:53; Honolulu/Hawaii 05:16;

Anchorage/Alaska 07:39; Johannesburg/Südafrika 15:25;

Auckland/Neuseeland 05:12; Berlin/Deutschland 19:33.

 

 

[1]: http://www.dxmaps.com/esmaps/animesmap.php

[2]: http://www.reversebeacon.net/srch.php

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL