SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Der Funkwetterbericht vom  2. Juli 2019, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

 

Rückblick 25.Juni  bis 1.Juli 2019

 

Bis zum 27. Juni war ein Sonnenfleck sichtbar, der aber nicht den solaren Flux von konstant 68 Fluxeinheiten  beeinflusste. Das geomagnetische Feld war sehr ruhig. Der aller drei Stunden gebildete Index k betrug meist Null oder Eins. Das widerspiegelte sich in interessanten Öffnungen der oberen Kurzwellenbänder. Neben durch die sporadische E-Schicht ermöglichten Öffnungen innerhalb Europas öffneten überraschenderweise  zwischen  16.00 und 21.00 UTC die Bänder 18 und 15 Meter nach Nordamerika bis Kalifornien. Auch die Berichte von DX-Verbindungen auf 6 Meter in FT8 bestätigten, dass uns die Ionosphäre erhalten geblieben ist und die Dämpfung eben nur manchmal Werte erreicht, die DX-Verbindungen in CW oder SSB ermöglichen. Morgens sind auf 40 Meter bis etwa 5:00 UTC amerikanische Stationen hörbar.

 

Vorhersage bis 9. Juli 2019

 

Die Sonnenaktivität bleibt unverändert gering und unter 70 Fluxeinheiten. Auf der Sonne bilden sich zwar fast täglich magnetische Gebilde als Vorstufen für Sonnenflecken aus. Sie zerfallen aber meist schnell. Das koronale Loch CH927 bewegt sich in eine geoeffektive Position. Wir erwarten geomagnetische Störungen aufgrund des intensiven Sonnenwindes am 5. und 6. Juli. Short-skip-Bedingungen infolge sporadischer E-Schichtwolken bleiben sehr wahrscheinlich.

 

Es folgen nun die  Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

 

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:34;

Melbourne/Ostaustralien 21:36; Perth/Westaustralien 23:17;

Singapur/Republik Singapur 23:02; Tokio/Japan 19:28

Honolulu/Hawaii 15:53; Anchorage/Alaska 12:26;

Johannesburg/ Südafrika 04:55; San Francisco/Kalifornien

12:52; Stanley/Falklandinseln 12:05; Berlin/Deutschland; 02:48.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:30; San

Francisco/Kalifornien: 03:35; Sao Paulo/Brasilien 20:31;

Stanley/Falklandinseln 19:57; Honolulu/Hawaii 05:17;

Anchorage/Alaska 07:34; Johannesburg/Südafrika 15:30;

Auckland/Neuseeland 05:15; Berlin/Deutschland 19:32.

 

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL