SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN
OV-Abend am 18. Februar 2015
 
 
Liebe OM's!

Der Februar - OV - Abend stand ganz im Zeichen von Christians Vortrag über sein

           digitales Multifunktionsmeßgerät "UniversaliX".

Entstanden ist dieses umfassende und technisch eindrucksvolle Projekt aus dem Bedürfnis heraus, bei der Entwicklung eines leistungsfähigen Transceivers alle wichtigen Parameter eines solchen Gerätes nicht nur überhaupt sondern auch in hoher Genauigkeit und komfortabel messen zu können.

Bescheiden, wie wir Christian, DL9NL kennen, stellte er das kleine Wunderwerk als "einfach successive um ein Farbdisplay herum gebaut" vor. Es steckt natürlich viel mehr dahinter:
 
Das Gerät entstand aus dem Interesse an der grafischen Programmierung eines TFT-Farbdisplays, der Ansteuerung einer 2-Kanal DDS und der digitalen Auswertung von analogen Messdaten mit einem modernen, leistungsfähigen Mikrocontroller. Es beinhaltet einen präzisen 2-Kanal HF-Generator bis 200 MHz, der als Zweitongenerator für Intermodulationsmessungen und mit einem digital einstellbaren Stufenabschwächer als Messender verwendet wird. Mit dem ebenfalls im Gerät vorhandenen NF-RMS-Messmodul sind Empfindlichkeitsmessungen an Empfängern mit definiertem Signalrauschabstand möglich. Mit den bereits vorhandenen Modulen ließ sich nur durch Erweiterung der Software auch ein einfacher skalarer Netzwerktester realisieren. Last but not least wurde ein Modul zur Messung des Rauschfaktors / der Rauschzahl nach der Y-Methode integriert. Der Prozessor ist bislang nur zur Hälfte ausgelastet, so dass weitere Anpassungen und Erweiterungen je nach den praktischen Anforderungen möglich sind.
 
Ein so umfangreiches Selbstbauvorhaben, über das man stundenlang hätte sprechen können, in einen Vortrag von exakt 45 Minuten zu konzentrieren, ist auch eine sehr anerkennenswerte Leistung! Es ist Christian gelungen, die zahllosen Einzelschritte eines solchen Vorhabens anzusprechen und zu jedem anschaulich die Hauptsache zu sagen, ohne mehr als notwendig ins Detail zu gehen. So ist der "rote Faden" stets erkennbar geblieben, aber auch die jeweilige technische Realisierung interessant erörtert worden. So blieb ausreichend Zeit für Fachgespräche im kleineren Kreis.

Der Einladung zu diesem Vortrag waren auch Gäste aus benachbarten Ortsverbänden gefolgt: Christian, DL1VKR, S 01,  Hartmut, DG2DWL und Norbert, DL4DTU, S 07,    Steffen, DJ5AM, S 26,   Torsten, DL3UT und Enno, DK5NOA, S 27.

Einen besonderen Dank für einen besonderen Vortrag!

Beste 73!

Werner, DL1VHF
 
 
 

So jung sehen wir uns nicht wieder !

 
   
     
     
     
 
 Kurze Unterbrechung beim Abendessen.    Praktische Vorführung.
 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL