SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

OV-Abend am 19.7.2017

 

Liebe OM's!

 

Themen des Abends waren:

 

1) Sonder DOK "25ANR" für die Klubstation DF0ANR vom 1.9. bis 31.12.2017 ist zugeteilt. Jeder Interessent aus dem OV kann in Abstimmung mit Wolfgang, DL4WO / DF0ANR an der Klubstation oder an der eigenen Station unter dem Rufzeichen DF0ANR mit dem Sonder DOK arbeiten. Dabei ist sicherzustellen: Zeitnahe Logführung, es muß unbedingt darauf geachtet werden, daß das Rufzeichen DF0ANR nur einmal pro Band in der Luft ist. Gegebenenfalls weitere Trennung CW und SSB. Die Logdaten werden bei Wolfgang gesammelt und an den DARC weitergeleitet.

Als Interessenten haben sich DL6DSA, DL1DXL, DL4WO, DD6NT, DG1VL, DG1AP, DL1UNK, DL9NL gemeldet. Die Liste ist offen und vorerst nur unter den Anwesenden erfaßt.

An der Klubstation stehen alle Bänder von 160 m bis 23 cm und alle Betriebsarten zur Verfügung.

Es wird nach einem geeigneten interaktiven Kalender gesucht, der allen Interessenten zur Verfügung stehen soll und aktuell das Terminschema, Vormerkungen und ggf. Änderungen aktuell sichtbar macht. Christian wird ggf. im Mitgliederbereich der Webseite eine Informationsplattform bereitstellen. Zwei allgemeine Infos im Anhang.

 

Das Terminmanagment und alle weiteren Fragen liegen in der Hand von Wolfgang als Inhaber von DF0ANR.

 

2) Kleiner OV-Feldtag im September: Als Termin wurde der Sonntag, 10. September festgelegt. Die von Hardy im Juni vorgeschlagene  Gegend Luchberg, Finkenfang, Wilisch, Babisnauer Pappel, Cottaer Spitzberg wird in die nähere Wahl gezogen. Peter DL6DSA wird aus seiner Kenntnis der aktuellen örtlichen Verhältnisse eine Auswahl treffen und den Interessenten bekannt geben. Falls der Gasthof Maxen für das anschließende Beisammensein gewählt wird, scheint Voranmeldung ratsam, weil es dort regelmäßig sehr voll ist. Teilnahmemeldungen und nähere Abstimmung bei Peter  DL6DSA.

 

3) Eröffnungsveranstaltung des Amateurfunklehrgangs auf dem Wachberg am 25. August:  

Lothar, DL1DXL wird hingehen.

 

4) Vortrag von Matthias, DD7NT zum neuen Digimode FT 8 von K1JT

Ganz aktuelle Ergänzung der von Joe Taylor, K1JT bereits eingeführten Modes JT 9 und JT 65. Vorwiegend für Kurzwellen und Multi-Hop-ES. Ermöglicht dank einer auf 15 Sekunden verkürzten Synchronzeit raschere und flexiblere Anpassung an veränderliche Übertragungsbedingungen, erfordert aber im Gegenzug ein straffes, rationelles und zügiges Ausnutzen der schmalen Zeitfenster. Empfohlene Frequenzen: 18100, 14074, 7074, 10137 kHz. Die Experten schätzen ein: FT 8 wird Lücken schließen, etwas mehr Power als bei JT 65 oder JT 9 wird angebracht sein.

 

Unser nächster OV-Abend wird erst im September in Moritzburg stattfinden.

Ich wünsche Euch eine schöne Sommerzeit!

 

73!  Werner, DL1VHF

 

 

 

Nachträge von DL1DXL:

 

Werner hatte sein WS-48 mitgebracht, einen Sende-Empfänger der Alliierten aus dem 2. WK. Dieses Gerät wird vorzugsweise in der historischen Funkerrunde dienstags auf 7036 kHz benutzt. Lothar war zufällig auf diese Signale gestoßen, die sein Interesse geweckt und eine neue Funkfreundschaft ins Leben gerufen haben.

 

 

--------------------------------------------------------

 

Christian hat seinen  SDR-TRX (fast) fertiggestellt und mitgebracht.

 

 mcHF DL9NL noch nicht ganz fertig

 

mcHF-Seite OV S06

 

Wer wollte, durfte sich selbst von den hervorragenden Eigenschaften überzeugen. An der Mag. Loop von Andreas waren die Signale in dieser sonst stark störenden Umgebung glasklar aufzunehmen.  Wir waren alle begeistert von diesem Gerät mit so wenig materiellem Innenleben. Hier steckt die Zukunft der Gerätetechnik.

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL