SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

Bericht vom OV-Abend am 17.06.2020

 

Dieser OV-Abend galt nach der Lockerung der Corona-Regeln zunächst unserer Jahreshauptversammlung mit Wahl. Im Vorfeld hatte sich Jörg, DF9IU mit dem aktuellen Stand der Satzung, der Wahlordnung und der Geschäftsordnung des DARC befasst. Mit seinem juristischen Sachverstand konnte er wertvolle Hinweise für die korrekte Durchführung der Jahreshauptversammlung und für die Protokollgestaltung geben. Der Vorstand wurde entlastet und einstimmig für eine neue Zweijahresperiode wieder gewählt. Die Protokolle mit allen Anlagen sind bereits zusammengestellt und an den Distrikt S und die DARC-Geschäftsstelle versendet.

 

Im zweiten Teil des Abends stellte Jens-Christian, DL2RMM den neuen Entwicklungsstand seines Hermes-lite-SDR vor. Im Januar wurde dieser noch per separatem Bildschirm, Maus und Tastatur bedient. Ein richtiger Funkamateur möchte aber lieber einen Transceiver mit Knöpfen und Tastern. Damit geht die Bedienung doch flüssiger als mit Slidern und Drop-dwon-Boxen am Bildschirm.

In einem QSO mit Kjell, LA2NI stieß er auf das PiHPSDR-Board, das Kjell entworfen hatte. Dieses Board bedient einen 7“ Touch-Screen und kann zahlreiche Taster und mehrere Drehencoder abfragen. Über Ethernet kommuniziert es mit dem Hermes-Trx. Die Taster und Encoder können entsprechend den Wünschen und Gewohnheiten des jeweiligen Nutzers frei bestimmten Funktionen des SDR wie Abstimmung, AF Gain usw. zugeordnet werden.

PiHPSDR, Hermes-Lite und Bildschirm-Board fanden schließlich Platz in einem professionell gefertigten Gehäuse, das Jens-Christian per Internet designte und das bei der Schaeffer AG bestellt, gefertigt und beschriftet wurde. Das Ergebnis ist ein kompakter, bildschöner Transceiver mit allem Komfort. Gleichzeitig ist es auch ein kompletter Rechner, über den alle möglichen anderen Dinge von digitalen Betriebsarten bis zur Clusteranzeige und dem Loggen oder Surfen verfügbar sind.

Nur einen Haken hatte das Ganze noch – der Hermes SDR liefert nur 5W. Damit zur Schönheit auch noch die nötige Kraft kommt, vollendete Jens-Christian ein schlummerndes PA-Projekt. Mit einem Rechnergehäuse, einem Servernetzteil und einer stilistisch zum SDR passenden Front von der Schaeffer AG besitzt er nun eine sehr moderne Eigenbau-Station mit der er in QRP und QRO gleichermaßen aktiv ist.

Jens-Christian hat seinen Votrag für unsere Webseite zur Verfügung gestellt.

 

Matthias, DD7NT

 


Die Dokumentation von Jens zu seinem PiHPSDR-Controller und die MOSFET-PA findet Ihr im Mitgliederbereich unter OV-Abende.

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL