SØ6
Ortsverband Dresden-Land
  • FUNKEN
  • WAS WIR SONST  MACHEN
  • ÜBEN
  •    EXPERIMENTIEREN
  •    BEWAHREN
  •    ERLEBEN
  • KONZENTRIEREN
  •    ENTWICKELN
  •    MESSEN
  •    NEUE WEGE SUCHEN
  •    ERKUNDEN
  •    VERSUCHEN
  •   FASZINIERT WERDEN
  •    GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN
  •    KONSTRUIEREN
  • NATUR ERFAHREN
  •  SINNE ERWEITERN

OV-Abend am 9.9.2020 in Moritzburg

 

 

 

Der diesjährige September-OV-Abend fand traditionell wieder in Moritzburg statt. Gerd (DO1FEH) schlug vor,das Heim der Gartensparte "Am Kanal" für einen Grillabend zu nutzen. Als aktives Mitglied der Gartensparte holte er die notwendigen Genehmigungen ein. Auch mit dem Wetter konnten wir es an diesem Tag nicht besser treffen.

 

Mit Gästen kamen insgesamt 15 Personen zum OV-Abend.

                                                        
       

 

 

Geplant an diesem Abend war auch eine Fuchsjagd mit Torsten (DL3UT) von S27. Da Torsten absagen musste, entschlossen sich DD7NT, DG1AP und DL9NL kurzfristig, die dafür notwendige Sende- und Empfangstechnik selbst zu bauen. So entstanden zwei Sender und zwei Empfänger für 80 m, die auch hervorragend funktionierten.

 

Andreas (DG1AP) stellte die Eigenbaugeräte vor und erklärte die Peilung.

 

Ein Fuchs wurde am Rabenhügel versteckt. Fast jeder Teilnehmer nahm die Gelegenheit war und suchte erfolgreich den Fuchs. Werner (DL1VHF) brachte einen legendären Greif-Peiler mit und Wolfgang (DL4WO) einen zweiten, den seine Tochter Katrin erfolgreich während ihres Einsatzes in der Nationalmannschaft in den 80er Jahren nutzte.  Beide Geräte waren nicht nur in perfektem Zustand, sondern lieferten auch sehr gute Peilergebnisse. Christian (DL9NL) hat für seinen Eigenbau-QRP-TRX eine aktive Peilantenne gebaut. Der TRX war mit dem Akku im Rucksack untergebracht. Mit der Peilantenne in der Hand spürte auch er den Fuchs problemlos auf. Im Zusammenhang mit der Fuchsjagd gab es nur fröhliche Gesichter.

 

OM Hans-Joachim Straßberger konnte an diesem Abend auch seine DE-Prüfung erfolgreich ablegen. Lothar (DL1DXL) hat dafür die Prüfungsfragen zusammengestellt. Hans versicherte schon, dass er den nächsten Schritt, die Klasse-E-Prüfung, auch bald in Angriff nehmen will.

 

Wir erfuhren auch, dass Alfred (ex DO1AEW) vor wenigen Wochen die Prüfung zur Klasse A bestanden hat und nun unter DL1AEW die Bänder beleben wird. Congrats Alfred!

 

Die gute Seele am Grill war Heidi, Gerds xyl, die dafür sorgte, dass an diesem Abend niemand hungern musste.

 

Eine ganz nette Geste kam von Christian. Anlässlich seines unlängst stattgefundenen 66. Geburtstages spendierte er alle Getränke des Abends und gestand dabei, dass er sich mit dem Liedtext von Udo Jürgens nicht identifizieren kann. Für ihn fängt mit 66 das Leben nicht erst an, sondern es geht weiter. Danke, lieber Christian. Vor allem gesundheitlich wünschen wir Dir alles erdenklich Gute.

 

Und Gerd gestand, dass er sich mit der Organisierung des OV-Abends dafür bedanken möchte, dass er am Lehrgang an der damaligen Moritzburger Klubstation teilnehmen konnte, der für ihn die Grundlage für die bestandene Lizenzprüfung war. Über ein solches Feedback freut sich natürlich der Mentor Verlegen.  

 

                        

 

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei Heidi und Gerd für die perfekte Organisation des OV-Abends bedanken. Allen hat es Spaß gemacht, und es wurde auch schon der verständliche Wunsch nach einer Wiederholung laut.

Lothar, DL1DXL

             
             

 

Bilder: DO1FEH

 

 Die Fotos vom OV-Abend befinden sich im Mitgliederbereich (DSGVO lässt grüßen).

 

 

- Website S06 | REDAXO 4.3.1 | Webmaster DL9NL