Aktueller Funkwetterbericht

  • Beitrags-Kategorie:Funkwetter
  • Beitrags-Kommentare:Ein Kommentar
  • Beitrag zuletzt geändert am:27. September 2022

Funkwetterbericht vom 27.September 2022

erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

Rückblick

Rückblick 20. bis 27.September 2022

Der solare Fluxindex blieb mit 135 bis 147 Fluxeinheiten auf dem Niveau der Vorwoche. Dafür sorgten bis zu 5 Sonnenfleckenregionen mit 3 M- und etwa 130 C-Flares. Dies widerspiegelte sich auch in guten Ausbreitungsbedingungen, zumal es nur in den ersten Stunden des 27.September eine intensive Störung des Erdmagnetfeldes gab. Die für 3000 km Sprungentfernung geltende Grenzfrequenz der F2-Schicht erreichte mittags mehrfach 30 MHz. Auf den Bändern 10 und 12 Meter waren alle Kontinente erreichbar. Das Band mit den lautesten DX-Signalen war 15 Meter. Vormittags gab es dort wieder „Pile-ups“ mit japanischen Stationen. Auch am anderen Ende des Kurzwellenspektrums, auf 160, 80 und 60 Meter, wurde von DX-Öffnungen berichtet.

Vorhersage bis 04.Oktober 2022

Die Ionosphäre bleibt DX – freundlich, zumal am östlichen Sonnenrand zwei weitere aktive Sonnenflecken sichtbar werden. Der mittlere solare Fluxindex wird etwa bei 130 Einheiten liegen. Bis zum 4.Oktober wird ein mit stärkeren Störungen durchsetztes geomagnetisches Feld erwartet. Die oberen Bänder öffnen morgens rasch in östliche Richtungen. Sie bleiben abends bis nach Sonnenuntergang offen. Zur Zeit des lokalen Sonnenunterganges liegt die MuF2 bei etwa 24 MHz. Vergleicht man die Zeiten für Sonnenaufgang und -untergang mit denen der Vorwochen, so sieht man, dass auf der nördlichen Hemisphäre die Nachtlänge rasch zunimmt, bei uns rund 50 Minuten innerhalb von zwei Wochen. In gleichem Maße verlängern sich die DX-Möglichkeiten auf den unteren Kurzwellenbändern.

Tagesaktuelle Funkwettermeldungen findet man auf der Homepage des DARC (DR2W-DX Propagation, und DF5JL Tagesvorhersage) [1], beim CW Beacon Monitor von HB9VQQ [2] und bei DK0WCY [3].

[1]: https://www.funkamateur.de

[2]: https://grafana.gafner.net/d/vt3ILoxGz/international-cw-beacon-monitor- athb9vqq?orgId=1

[3]: http://www.dk0wcy.de

Nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang:

Johannesburg/Südafrika03:52Auckland/Neuseeland18:04
Berlin/Deutschland05:00Tokyo / Japan20:32
Port Stanley/Falklandinseln09:35Melbourne/Ostaustralien20:04
San Francisco/Kalifornien14:02Perth / Westaustralien22:00
Anchorage/Alaska15:53Singapur / Republik Singapur22:52
Honolulu/Hawaii16:21

Sonnenuntergang:

San Francisco/Kalifornien01:59Johannesburg/Südafrika16:05
Honolulu/Hawaii04:22Berlin/Deutschland16:54
Anchorage/Alaska03:40Sao Paulo/Brasilien21:04
Auckland/Neuseeland06:20Port Stanley/Falklandinseln22:02
Melbourne/Ostaustralien08:20New York/USA-Ostküste22:44

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Gratulation Hardy!
    Der Funkwetterbericht wurde schon über 2.000 mal auf unser neuen Internetseite angeklickt.
    Auf Platz zwei ist der Beitrag zur CW-Übungsrunde mit knapp 600 views.
    Vielen Dank für die regelmäßigen Aktualisierungen!!!

Schreibe einen Kommentar