Bericht vom OV-Abend am 17.11.2021

Bericht vom OV-Abend am 17.11.2021

Unsere Zusammenkunft haben wir sehr kurzfristig in das Internet verlegt, da das Sportheim in Radeberg wegen eines Krankheitsfalls schließen musste. Dennoch wurde es für die 14 Teilnehmer ein sehr gelungener und interessanter Abend.

Hardy, DL1VDL hatte einen Vortrag über Radioastronomie vorbereitet. Die Sternwarte in Gönnsdorf bei Dresden hatte sich an Hardy gewandt und ihn gebeten bei der Nutzung einer vorhandenen 1420 MHz Yagi für Schülerexperimente zu helfen. Daraus wurde bei Hardy eine längere Lern- und Arbeitsepoche über die er in seinem Vortrag berichtete.

Beginnend mit einem kurzen Abriss der Geschichte der Astronomie bei der 1932 durch Arbeiten von Karl Guthe Janski die Radioastronomie hinzukam und über Grundthemen wie: beobachtbares Spektrum der elektromagnetischen Strahlung, Rauschen u.a. kam er zu dem Schülerexperiment, das für die Sternwarte Gönnsdorf vorbereitet wurde. Dabei wurde anstelle der Yagi eine Satellitenschüssel und ein breitbandiges LNB verwendet. Sie bieten mehr Antennengewinn und bessere Richtschärfe. Ein „SAT-Finder“ wurde so modifiziert, dass die Intensität der Radiostrahlung der Sonne bei 11 GHz gemessen und über eine Datenschnittstelle auf einem Laptop ausgegeben werden konnte. So entsteht, während die Sonne den Öffnungswinkel der Satellitenschüssel passiert, ein eindrucksvolles Abbild der Strahlungsintensität.

Der Vortrag hatte u.a. beim Thema „Rauschen“ viele Bezüge zum Amateurfunk. Danke Hardy!

Schreibe einen Kommentar