OV-Abend 23.3.2022

Bericht vom OV-Abend am 23.3.2022

von Matthias, DD7NT und Christan, DL9NL

An diesen OV-Abend werden wir uns sicher noch lange erinnern.  Nach 5 OV-Abenden, an denen wir uns nur per Bildschirm sehen konnten, fand dieser OV-Abend  endlich wieder im Sportheim Radeberg statt. Mit den Gästen von SØ1 waren 21 OM gekommen!  Jens-Christian DL2RMM hatte einen sehr interessanten Vortrag zum QRP-Transceiver „(tr)uSDX“ vorbereitet. Die Weiterentwicklung  des beliebten „QCX“ von Hans Summers durch Manuel, DL2MAN und Guido, PE1NNZ hat sich zu einem 8-Band-Allmode Transceiver gemausert. Wie der QCX liefert die derzeitige Version mit 3 BS170 in der Endstufe 5 Watt bei 13,8V in CW, SSB oder Digimode.

Dabei passt die gesamte Firmware immer noch in einen Atmega328. Das ganze Gerät ist etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel. Mit einer guten Antenne sind bei entsprechenden Bedingungen DX-QSOs in alle Welt möglich. Das Erst-QSO mit dem neu aufgebauten uSDX gelang Jens-Christian mit 3 W an einem 3-Element SteppIR nach VK. Ein 2. Platz im ARRL-DX-Contest in der Klasse QRP für DL2RMM beweist sehr eindrucksvoll, was mit dem kleinen Gerät möglich ist. Derzeit wird der uSDR noch verbessert. Er soll bessere Endstufen-Transistoren bekommen und HF-Platinen für die Bänder höher als 20 m.

Ein heißer Kandidat für Bergfunk!

Ein weiterer Schwerpunkt des OV-Abends bildete dann die Feier zum 10-jährigen Bestehen der SØ6-CW-Runde. Jörg, DF9IU eröffnete diese mit einer Laudatio auf Lothar, DL1DXL. Er hatte vor 10 Jahren Lothar gebeten, beim Auffrischen der CW-Kenntnisse zu helfen. Daraufhin hatte sich die sonntägliche CW-Runde gebildet und Lothar hat sie seither geleitet und unermüdlich mit uns CW geübt.

Danach wurde es spannend. Es wurde dringend auf ein Paket von der „Nachlassverwaltung Colani Design“ mit einem Objekt aus dem Nachlass von Luigi Colani gewartet, das bei einer Internetaktion ersteigert werden konnte und für Lothar als Dank für die zehnjährige Leitung CW-Runde gedacht war.

Wie sich herausstellte, war das Paket schon geliefert worden, aber von der Gaststätte wegen des fehlenden Nachnamens – es war nur der Code DL1DXL angegeben – im Keller deponiert worden. Von dort musste es wegen seiner Größe mit einer Sackkarre vom Gaststättenpersonal geholt werden. In dem riesigen Paket fand sich – gut eingepackt – eine Holzkiste. Darin eine Schachtel und in dieser eine Handtaste im Colani-Design.

Christian, DL9NL hat dieses Schmuckstück in seiner Werkstatt gefertigt. Die Taste ist mit ihrer magnetischen Rückstellung wunderbar leichtgängig und wird Lothar bei den Handtastenpartys sicher viel Freude bereiten.

Nach dem Abendessen wurde im Namen aller Teilnehmer der CW-Runde noch ein weiteres Kästchen an Lothar übergeben – der CW-Cube mit einem morsecodegesteuerten MP3-Player und einem Tongenerator für die Morsetaste. Das erste abgespielte Audio-File enthielt mit Musik unterlegte gesprochene und gemorste Grußbotschaften aller Teilnehmer.

Unter den weiteren gespeicherten Audiosequenzen war auch ein QSO aus dem Jahr 1988 zwischen Lothar (mit DDR-Y-Rufzeichen) und DK1GG aus Hamburg. Im Rahmen einer Rundfunksendung über den Amateurfunk war dieses Zufalls-QSO vom NDR aufgezeichnet und damals von Mitgliedern unseres Partner-OV E14 auf Kassettentonband aufgenommen worden. Das QSO war im Original und in einer von Christian bearbeiteten Version zu hören. Die mit rhythmisch wiederholten Phrasen gestaltete Rap-Version sorgte zum Abschluss des Abends für eine ausgelassene Heiterkeit.

Alle Fotos: Norbert, DL4DSE

Schreibe einen Kommentar