SDR – ein Vortrag von DL3UT und DK5NOA

  • Beitrags-Kategorie:Vorträge
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:6. Februar 2022

SDR – ein Vortrag von DL3UT und DK5NOA

von Lothar, DL1DXL

Zu unserem Februar-OV-Abend konnten wir als Gäste Torsten Berger (DL3UT) und Enno Stündel (DK5NOA), beide vom Freitaler OV S27, als Gäste begrüßen. Im Vorfeld gab es schon Anbahnungen zu fachlichen Themen mit Christian (DL9NL) und übers QRL mit Henry (DG1VL).

Torsten (DL3UT) stellte uns in seinem anschaulichen Vortrag die Technik des Software Defined Radios (SDR) vor, die auch im Amateurfunk immer weitere Verbreitung findet. Anhand von Blockschaltbildern wurden die grundlegenden Unterschiede zur konventionellen analogen Signalverarbeitung schnell klar. Dabei gab er auch Hinweise, wie man relativ einfach Zugang zu dieser zukunftsträchtigen Technik bekommen kann und verwies auf einen qualitativ guten Einsteiger-Bausatz  zu einem erschwinglichen Preis vom „Funkamateur“. Hinweise zu entsprechenden Büchern und Literaturstellen rundeten seinen hochinteressanten Vortrag ab.

Schließlich führte uns Torsten seinen selbstgebauten SDR Cube (TRX-Bausatz) mit dem HF- Front-end vom Softrock vor, der ohne PC auskommt und schon einiges mehr vom Erbauer abfordert.  Die technischen Daten solcher Geräte stehen denen herkömmlicher Geräte nicht nach. Aber durch ihre digitale Signalaufbereitung und -verarbeitung bieten sie zusätzlich ein großes Spektrum an nachfolgenden Auswertungsmöglichkeiten.

Im zweiten Vortrag stellte Enno (DK5NOA) seinen PIC-A-STAR (STAR: Software Transmitter And Receiver) mit einer großen DSP-Einheit (Digital Signal Processing) vor, der kein einfacher Nachbau ist, sondern viele eigene innovative Elemente enthält, wie z.B. eine verbesserte und erweiterte Vorselektion, eine kontinuierliche  Abstimmung über den gesamten Kurzwellenbereich oder auch den charakteristischen Abstimmknopf. Enno gelang es, seinen TRX nicht nur innen professionell aufzubauen, sondern ihm auch außen ein harmonisches und attraktives   Aussehen zu geben. Ein bestechendes Gerät aus Ennos Manufaktur!

Enno brachte noch ein weiteres kleineres Gerät mit, das die Aufmerksamkeit einiger S06-Mitglieder auf sich zog – einen selbstgebauten Zweitongenerator mit zwei DDS, einem resistiven Leistungaddierer und einer Abschwächerkombination über einen sehr großen Dynamikbereich. Schon wegen Christians ähnlich gelagertem Projekt gäbe es hier Möglichkeiten für eine OV-übergreifende Zusammenarbeit.

Für die zwei überaus interessanten Vorträge möchten wir uns auch im Namen aller Zuhörer von S06 ganz herzlich bei Torsten und Enno bedanken. Selten ist ein OV-Abend so spät zu Ende gegangen wie diesmal.

Den Beitrag bebildert hat Hardy, DL1VDL

Schreibe einen Kommentar